Red Faction: Guerrilla [Microsoft Xbox 360 / Deutschland]

Fehler oder fehlende Informationen entdeckt? Einfach im Message Board posten oder das Verbesserungsformular benutzen.

 
Details

Hinzugefügt von: Motoko [Admin] am 08.07.2009 10:44:15

Zuletzt bearbeitet von: Motoko [Admin] am 08.07.2009 10:44:15

 
 
 
Details

Hinzugefügt von: Motoko [Admin] am 28.06.2009 00:53:11

Zuletzt bearbeitet von: Motoko [Admin] am 30.07.2009 00:20:21

 
 
Packungsinhalt
 
 
 
 Allgemeine Informationen:

  System:  Microsoft Xbox 360
  Region:  Deutschland
  Erschienen:  05.06.2009
  Entwickler: * Volition, Inc.
* Big Lion Music [Musik]
* Havok Physics, Inc. [Engine/Middleware]
* RAD Game Tools, Inc. [Engine/Middleware]
  Publisher:   THQ Entertainment GmbH   
  Vertrieb:  
  Sprachausgabe:  Deutsch
  Textsprache im Spiel:  Deutsch
  Hersteller-/ISBN-Code:  TQ121792 (DVD), 12932/15094 (Handbuch)
  Barcode:  4005209112932
  Unverb. Preisempf.:  

  Eingetragen:  28.06.2009 00:53:11 von Motoko [Admin]
  Zuletzt aktualisiert:  30.07.2009 00:20:21 von Motoko [Admin]

  USK:  keine Jugendfreigabe

 Zusätzliche Informationen:

  Indiziert:  NEIN
  Beschlagnahmt:  NEIN
  Zensiert:  JA
  Regionfree:  Unbekannt
  Erweiterte Version:  NEIN
  Bootleg/Counterfeit:  NEIN
  PR/Demo/Shareware:  NEIN
  Besondere Fassung:  NEIN

 Zensur-Informationen:

• Das Ragdollverhalten von Leichen wurde eingeschränkt:
Durch Gewehr-Beschuss kann die Position eines toten Körpers nicht mehr verändert werden. Läuft der Spieler jedoch über die Leichen, oder lässt eine Granate in ihrer Nähe detonieren, ist das Ragdollverhalten wieder in vollem Umfang zu sehen. Mit dem Vorschlaghammer ist es nicht mehr möglich, am Boden liegende Gegner zu bearbeiten: Nur in der unzensierten Version verändert man durch Schläge die Position einer Leiche.

• Haftgranaten können nicht an Gegnern befestigt werden.

• Die Sägeblätter (bzw. die Shuriken ähnliche Geschosse) des Grinders bleiben im Singleplayer-Part nicht mehr in den Feinden stecken, sondern fliegen einfach durch diese hindurch.

• THQ änderte ebenfalls den Umgang mit Zivilisten. Nachdem es dem Spieler in der ungeschnittenen Fassung lediglich etwas Moral der Mitstreiter kostet, wenn er auf Zivilisten feuert, nehmen in der deutschen Version die Mitstreiter solche Verfehlungen etwas genauer und eröffnen das Feuer.

• Todesschreie der Gegner sind im Vergleich zur englischen Version nicht mehr zu hören.

• Ein Geräusch, welches wohl Knochenbrüche simulieren soll, fehlt bei den Nahkampfattacken.


Die Blutspritzer bei Treffern (gut zu erkennen bei Verletzungen der eigenen Spielfigur - generell nicht so deutlich bei Gegnern) sind nicht reduziert worden. Ebenso lassen sich auf den Körpern der Gegner und des Spielers sowie auf der Umgebung Blutkleckse nieder. Auch nach dem Ableben eines Feindes lassen sich diese Effekte weiterhin erzeugen.

 
 Weitere Informationen/Inhaltsbeschreibung:

Das Spiel ist lediglich einsprachig (alle Systemsprachen überprüft).
 
 + Diese Version befindet sich in 32 Sammlungen.

Zurück zum Titel

 Weitere Bilder:
 
Details

Hinzugefügt von: Motoko [Admin] am 28.06.2009 00:53:11

Zuletzt bearbeitet von: Motoko [Admin] am 28.06.2009 00:53:11

 


(c) Online Games-Datenbank 2003-2013 Built on PHP, MySQL, Smarty, and jQuery, 0.1113 sec
Bitte beachten Sie die
rechtlichen Hinweise