Zensurbericht zu Bio Hazard (1996)

Fehler oder fehlende Informationen entdeckt? Einfach im Message Board posten oder das Verbesserungsformular benutzen.

Eingetragen am 24.09.2004 23:28:43 von Grinsekatze [Admin]
Zuletzt geändert am 27.07.2018 10:41:04 von Motoko [Admin]

Dieser Artikel gehört zu:
Bio Hazard (1996)

Versionsunterschiede und Intro Details
 
SONY PLAYSTATION:

- Bio Hazard / Resident Evil -

Wie auch alle späteren japanischen Fassungen kommt die Ur-Version komplett unzensiert in die Läden. Der PlayStation "Bio Hazard" Release ist zudem der einzige überhaupt mit einer etwas sonderbaren Musik mit englischsprachigem Gesang während der das Intro abschließenden "Cast" Szene, die ruhige Musik im Abspann ist hingegen in Japanisch gesungen. Bei allen anderen Version ist beim Abspann bzw. den Credits die Music "Still Dawn" von Thunderdome zu hören. Amerikanische sowie europäische Versionen haben ein geschnittenes Intro, die schwarz/weiß Farbgebung dessen ist jedoch allen Versionen gleich. In den westlichen Fassungen wird das "Kenneth Video" zensiert, auch die Outro Szene des "schlechten" Endes mit Chris wird gekürzt.


- Bio Hazard / Resident Evil Director's Cut -

Statt der beiden bisherigen umfasst der Director's Cut drei mal zwei Schwierigkeitsstufen. Als Spieler hat man in der US-Version die Wahl zwischen den Modi "Standard", "Training" und "Advanced". Die japanischen Fassung nennt diese Modi "Original", "Beginner" und "Arrange".
"Standard" bzw. "Original" ist nahezu identisch mit der Ur-Fassung, der Trainings- bzw. Beginnermodus entspricht in den Grundzügen ebenfalls dem Original, allerdings verfügt der Charakter über ein vielfaches an Munition und anderen nützlichen Items und ist zudem widerstandsfähiger gegenüber Attacken.
Der "Advanced" bzw. "Arrange" Modus ist vom Schwierigkeitsgrad her deutlich höher angesiedelt, was sich in Munitionsvorrat und Vitalität bemerkbar macht. Zudem sind in diesem Modus ein Großteil der Gegenstände und Gegner an anderen Orten, auch die beiden Hauptcharaktere tragen andere Kostüme.
Hingegen allen Schwierigkeitsgraden gleich sind neue Kamerawinkel und eine "Auto-Aim" Funktion. Auch der Kostüm-Raum im Erdgeschoss des Anwesens, dessen Schlüssel man erst nach erfolgreichem Durchspielen bekam, ist bereits geöffnet. Während die japanische Version unzensiert ist und das Intro immer noch schwarz/weiß, bekommt der deutsche und französische Director's Cut zwar die ungeschnittene Version des Intros (in Farbe!), die Kürzung der Kenneth-Szene und Chris gekürztes Ending bleiben aber. Spieler in Amerika und England müssen auf sämtliche ungeschnittenen Videos und auf Farbe im Intro verzichten. Offensichtlich wurden aus Copyright Gründen im letzten Moment die zensierten Szenen mit in die Produktion gegeben, der Uncut Hinweise auf der Rückseite der US-Version bleibt.


- Bio Hazard / Resident Evil Director's Cut: Dual Shock Ver. -

Der Director's Cut mit Dual Shock Support erschien in Nordamerika als Greatest Hits Release (NTSC-U/C) und in Japan (NTSC-J), nicht jedoch als PAL-Version. Die Dual Shock Version hat einen neuen Ingame-Soundtrack, auch das Inrovideo ist nun mit orchestraler Musik unterlegt. Die US-Version hat sich bezüglich der Bezeichnung der Modi der japanischen Version angepasst, ansonsten hat sich nichts getan. Der US-Release ist wie gehabt zensiert, Capcom U.S.A. bemühte sich nach dem Director's Cut Debakel offenbar nicht mehr um einen Uncut-Release.


SEGA SATURN:

- Bio Hazard (Bio Hazard - Dash) / Resident Evil -

Der Saturn-Port ist der PlayStation-Version audiovisuell unterlegen. Die Spielcharaktere wirken gleich pixeliger, der Sound ist im Allgemeinen schlechter, auch die Ladezeiten sind deutlich länger.
Obwohl der Spielablauf im großen und Ganzen dem der Playstation Fassung gleicht, gibt es doch Besonderheiten: Nach dem Kampf gegen den Tyrant im Labor muss sich der Spieler beim Verlassen nochmals einem Tyrant stellen. Auch in den Unterirdischen Anlagen sind neue Gegner zu finden, die sogenannten "Tics", bei denen es sich um eine andere Art der "Hunter" handelt. Für Chris und Jill gibt es zudem Saturn exklusive Kostüme.
Was die Saturn Fassung jedoch einzigartig macht ist der "Battle Mode". Dieser ist erst nach einmaligem Durchspielen anwählbar und wohl am ehesten mit seinem Äquivalent aus "Code: Veronica" zu vergleichen. Der Spieler startet in einem Saveroom, versorgt sich dort mit Waffen, Munition, Healthsprays etc. und wird beim Verlassen in einen Raum des Spieles transportiert. Die dort befindlichen Gegner müssen getötet werden, um den Raum verlassen zu können. Nach drei weiteren Räumen und steigendem Schwierigkeitsgrad landet man wieder in einem Saveroom, um sich neu zu versorgen. Nach erfolgreicher Absolvierung aller Räume tritt man gegen den Endgegner an, einen gold-farbenen Tyrant. Nach jedem absolviertem Abschnitt erfolgt ein Ranking. Im "Battle Mode" tauchen auch weitere neu-texturierte Gegner auf, inkl. einem sehr widerstandsfähigem Zombie mit Wesker Texturierung.
Die PAL- und die US-Versionen weisen die gleichen Schnitte auf, wie die erste westliche PlayStation-Version. Die japanische Version ist uncut. Gerüchten zufolge sollen versehentlich einige US- und EU-Versionen ein uncut Farb-Intro, die komplette Kenneth-Szene und Chris' Original Ending beinhalten.


PC:

- Bio Hazard / Resident Evil -

Die PC Version kommt in allen Fassungen mit zwei Bonuswaffen, die jedoch nur bei Durchspielen unter 3 Stunden erlangbar sind. Es handelt sich um die "Ingram MAC-10" und die "Minimi". Anonsten ist der PC-Port identisch mit der PlayStation-Version.
Bis auf die UK-Version (BBFC 15, geschnittenes, s/w Intro sowie geschnittene Kenneth Szene) sind alle Fassungen unzensiert und mit Farbintro.


- Bio Hazard / Resident Evil Power VR Edition -

Die ersten PC-Ports von Bio Hazard / Resident Evil waren auf Power VR Karten zugeschnitten und erschienen bereits Ende 1996 in Japan und Anfang 1997 im Vereinigten Königreich, mehr als ein halbes Jahr vor dem eigentlichen PC-Release.


- Resident Evil: Deadly Silence -

Die DS-Portierung ist ein Remake zum zehnjährigen Jubiläum und basiert auf dem 1996er Original (nicht der Director's Cut) mit leicht verbesserter Grafik (detailliertere Charaktermodelle), allerdings mussten bei den Videos aufgrund des geringeren Speichervolumens Abstriche bei der Qualität gemacht werden. Während auf dem oberen Bildschirm die Karte angezeigt wird, spielt sich auf dem Touch-Screen das Geschehen ab. Die DS-Portierung unterteilt sich in zwei Haupt-Spielmodi: Den typischen Classic Mode und den actionorientierten Rebirth Mode. Das Intro Video ist in allen Versionen zensiert und schwarz/weiß, die Outro Szene des "schlechten" Endes mit Chris wurde gekürzt. Die Kenneth-Szene ist hingegen unzensiert.


Die Schnitte im Detail:

- A - Ungeschnittene Version - Gesamtlänge Version: - 3:45 -
- B - Geschnittene Version - Gesamtlänge Version: - 3:30 -

SZENEN:

- A - 0:28 - 0:47
Drei Einstellungen entstellter Leichen/Schädel

- B - 0:28 - 0:47
Drei Zeitungsauschnitte (Überschriften: "Bizarre murders commited in Raccoon City", "Horror in Raccoon! More victims dead.", "'STARS'(Special Tactics and Rescue Service) sent to save Raccoon City.")

- A - 1:44 - 1:45
Joseph hebt eine abetrennte Hand samt Pistole auf und hält sie hoch, für ca. eine sek. komplett sichtbar
- B - 1:44
Joseph hebt eine abetrennte Hand samt Pistole auf, die nur sehr kurz zu sehen ist, ca. eine sek. fehlt

- A - 1:46 - 1:50
Angriff der Cerberus; die Kamera zeigt Joseph's Gesicht gefolgt von einem GFX Blutklecks und wiederum Joseph
- B - 1:46 - 1:50
Angriff der Cerberus; die Kamera zeigt während der ganzen Zeit Joseph's Gesicht; der obligatorische Blutklecks fehlt

- A - 1:54 - 2:11
Die Cerberus setzten zum Angriff an und, (1:54 - 1:59) Joseph wehrt sich mit der 4 Schüssen aus der Shotgun und trifft dabei sichtbar zwei der Cerberus Hunde. (2:00 - 2:06) Die Kamera ist auf Joseph fixiiert, die Angreifer attackieren ihn am Bein, reissen den Arm ab und beissen sich letztendlich am Hals fest. Die Szene ist unterlegt vom Geschrei Josephs sowie den Lauten der Cerberus, zudem fließt sichtbar wie auch hörbar eine Menge Blut. (2:07 - 2:09) Chris feuert einmal auf einen der Cerberus, man sieht wie Blut zu Boden klatscht und darauf einen kurzen Moment den toten Joseph. (2:09 - 2:11) Jill giebt im Rennen zwei Schüsse ab, es ist zu sehen, wie ein Cerberus getroffen wird. Erneut is der tote Joseph für einen Moment zu sehen. (2:11 - 2:14) Wesker gibt zwei Schüsse ab, danach schiesst Barry einmal (beied rennend), ein Cerberus wird wiederum getroffen. (2:15 - 2:25) Jill: "Joseph!", die Kamera schwenkt über den toten, blutüberströmten Joseph. Das Geräusch des Helikopters wir hörbar...

- B - 1:53 - 2:10
Die Cerberus greifen Jospeh an, die Kamera fährt dicht über das Gras, Joseph's schreiendes Gesicht ist daraufhin für einen Moment zu sehen. Gefolgt vom zubeißendem Maul eines Cerberus und wiederum Joseph schwenkt die Kamera danach nochmals über das Gras. Die Szene ist vom Geschrei Josephs und den Lauten des Cerberus unterlegt. (1:58) Jill: "Joseph!". (1:59 - 2:02) Chris feuert im Stehen aus seiner Pistole und entflieht danach offenbar rennend mit Jill, Barry und Wesker. Jill gibt rennend einen Schuss ab (die Einstellung von Jill ist im Gegensatz zu den anderen nicht identisch zur Uncut Version). (2:03) Nach einem Kameraschwenk sieht man mehrere Kugeln salvenartig im Boden einschlagen. (2:04 - 2:06) Wesker schiesst ebenfalls zweimal, danach Barry einmal, beide laufen. (2:06 - 2:10) Die Kamera schwenkt vom Gras der Wiese über den Himmel und wird auf halber Fahrt vom Suchscheinwerfer des Helikopters geblendet, das Geräusch des Helikopters ist zu hören...

CAST:

A - 3:10 - 3:17
Chris zündet sich mit einem Benzinfeuerzeug eine Zigarette an und nimmt einen tiefen Zug.
B - 2:55 - 3:03
Von Chris wird nur ein Foto gezeigt, jedoch werden verschiedene Szenen aus dem Intro Movie (diesmal in Farbe) darüber geblendet.



- - Kenneth Szene - -

Bei der geschnittenen Version fehlen ab Zeitindex 0:08 etwa zwei Sekunden. Diese zeigen Kenneth's verstümmelten Kopf zu Boden in eine Blutlache fallend und sich in Richtung des Betrachters drehend.

- - Chris Ending - -

Das schlechte Chris Ending, also jenes ohne Jill und Barry, wurde um die Szene geschnitten, in der sich Chris im Hubschrauber eine Zigarette anzündet.

(c) Online Games-Datenbank 2003-2018 Built on PHP, MySQL, Smarty, and jQuery, 0.0403 sec
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise sowie unsere Datenschutzerklärung